Top News - Artikel

Sie verwenden einen Browser, in dem JavaScript deaktiviert ist. Dadurch wird verhindert, dass Sie die volle Funktionalität dieser Webseite nutzen können. Zur Navigation müssen Sie daher die Sitemap nutzen.

You are currently using a browser with deactivated JavaScript. There you can't use all the features of this website. In order to navigate the site, please use the Sitemap .

Wissenschaftliches Kolloquium am Ende des Sommersemesters 2017

28. Juli 2017

Wie jedes Jahr veranstaltete das Institut am Freitag der letzten Semesterwoche das Kolloquium Kommunikationstechnik.

Moderiert von Thomas Schlien gab es ein abwechslungsreiches Programm mit Vorträgen von IKS-Mitarbeitern und dem Gastredner Dr.-Ing. Laurent Schmalen. Diese Vorträge wurden im Anschluss abgerundet durch zahlreiche Demonstrationen aus aktuellen Forschungs- und Studentenprojekten.

Das Programm eröffnete Thomas Schlien mit einem Jahresüberblick. Anschließend wurden aktuelle Fortschritte zum Thema "Adaptive Sprachwiedergabe bei Lärm" von Markus Niermann vorgestellt. Dr.-Ing. Laurent Schmalen referierte über "Kommunikation nahe der theoretischen Grenzen", wobei Themen der Kanalcodierung im Bereich Glasfaser näher beleuchtet wurden. Daraufhin wurden mit "Stereo Upmix Using Primary-Ambient Extraction" und "Recording the Aachen Symphony Orchestra in 3D" neue Kernthemen des IKS aus dem Bereich Immersive Audio von Daniel Haupt und Maximilian Kentgens vorgestellt. Aufbauend auf diese Vorträge folgten unterschiedliche Echtzeit-Demonstrationen. So wurden unter anderem 3D-Audio-Video-Aufnahmen des Aachener Sinfonieorchesters im IKS|Lab präsentiert wie auch einige Studentenprojekte.

Die anschließende Abendveranstaltung bot ausreihend Gelegentheit die Diskussionen zu vertiefen. Ein gemütliches Besammensein und der Auftritt der IKS-Band rundeten den Tag ab.

zurück