Top News - Artikel

Sie verwenden einen Browser, in dem JavaScript deaktiviert ist. Dadurch wird verhindert, dass Sie die volle Funktionalität dieser Webseite nutzen können. Zur Navigation müssen Sie daher die Sitemap nutzen.

You are currently using a browser with deactivated JavaScript. There you can't use all the features of this website. In order to navigate the site, please use the Sitemap .

Klangaufzeichnung mit dem WDR

6. November 2017

Beim 3. Sinfoniekonzert "Nordlichter" des Aachener Sinfonieorchesters wurden die Werke von Mendelssohn, Lindberg und Sibelius vom WDR (klassische Mikrofonierung) und vom IKS (3D-Aufnahmeeinheit, Eigenmike) gemeinsam aufgezeichnet. Wie im Bereich der Orchesteraufzeichnung üblich wurden vom WDR ein Hauptmikrofonsystem in Kombination mit Stützmikrofonen für jede Instrumentengruppe bzw. jedes Sonder- und Soloinstrument aufgestellt.

Dank der großzügigen Unterstützung des WDRs stehen nun neben den Signalen aus unserer 3D-Aufzeichnungseinheit ca. 30 weitere Tonspuren von den im Orchester räumlich verteilten Mikrofonen für unsere Forschungsvorhaben zur Verfügung. Dabei geht es um Fragen der Codierung/Decodierung oder die Manipulation der klanglichen Szene. Darüber hinaus dient uns der aufgezeichnete Stereomix des WDR als professionelle Referenz.

zurück