Bachelorarbeit - Details

Messung von individuellen HRTFs mit akustischem Headtracking

Betreuer:Sebastian Nagel, Stefan Kühl

Themengebiet: Systemidentifikation, Binaural Audio, Headtracking

Kategorie: Bachelor- oder Masterarbeit (BA/MA)

Status: Offene Arbeit

Tools: Matlab, akustische Messtechnik

Aufgabenstellung

Mithilfe von kopfbezogenenen Übertragungsfunktionen (Head Related Transfer Functions, HRTFs) können binaurale Signale künstlich erzeugt werden, die bei Wiedergabe über Kopfhörer beim Zuhörer einen räumlichen Eindruck hervorrufen. Die Plausibilität der erzeugten Signale hängt jedoch u. a. davon ab, wie gut die verwendeten HRTFs mit den individuellen HRTFs des jeweiligen Zuhörers übereinstimmen.

Sehr gute Ergebnisse können durch Messung der individuellen HRTFs erzielt werden. Bisher werden derartige Messungen meist in speziellen Akustik-Laboren mit einer größeren Anzahl von präzise platzierten Lautsprechern durchgeführt. Dabei werden Probanden und/oder Lautsprecher mit  Vorrichtungen kontrolliert bewegt. Das benötigte Equipment sowie der Aufwand für dessen Aufbau und Kalibrierung schränken die Nutzbarkeit von HRTF-Messungen außerhalb der Labore, z.B. beim Endkunden im Zusammenhang mit Virtual Reality-Systemen, ein. Forschungsarbeiten am IKS haben daher die Entwicklung einfacherer und mobilerer Messverfahren zum Ziel.

Offene Arbeitspunkte in diesem Zusammenhang, die im Rahmen einer Abschlussarbeit bearbeitet werden können, sind:

  • Aufbau eines mobilen Messsystems mit Nutzung von akustischem Headtracking
  • Entwicklung von Methoden zur Bildung von konsistenten HRTF-Datensätzen aus gemessenen Positionsdaten und Übertragungsfunktionen
  • Entwicklung von Benutzerinterfaces zur gezielten Anweisung des Probanden
  • Untersuchung von Randbedingungen für die Messung von HRTFs in nicht-schalltoten Räumen sowie von Möglichkeiten zur besseren Messung in derartigen Umgebungen
  • Evaluation der gemessenen HRTFs

Das Thema der Arbeit kann als Bachelor- oder Masterarbeit vergeben werden. Der Umfang der Arbeit wird entsprechend angepasst. Bei Interesse können nähere Einzelheiten gerne in einem persönlichen Gespräch erläutert werden.

zurück