Studentische Arbeit - Details

Lokalisierung von Schallquellen mit binauralen Signalen

Betreuer:Sebastian Nagel

Themengebiet: Signalverarbeitung, binaurale Signale

Kategorie: Bachelorarbeit

Status: Laufende Arbeit

Tools: Matlab

Aufgabenstellung:

Ein binaurales Aufnahmesystem, z. B. ein Kunstkopf, kann in einer akustischen Umgebung Schallsignale so aufzeichnen, wie sie auch an den Ohren einer Person ankommen würden. Bei der Wiedergabe dieser Signale mit Kopfhörern kann ein Zuhörer anhand der sog. binaural cues ITD und ILD die Schalleinfallsrichtung erkennen. Am IKS entwickelte neuartige Algorithmen können diese binauralen Cues bei der Wiedergabe an den Zuhörer anpassen, um ein realistischeres Hörerlebnis zu erreichen. Ein wichtiger Bestandteil dieser Algorithmen ist die Schätzung der Schalleinfallsrichtung anhand der binauralen Signale.

Ziel der Bachelorarbeit ist ein Vergleich von Algorithmen für diese Schätzung der Schalleinfallsrichtung. Dabei können die kopfbezogene Übertragungsfunktionen (HRTFs) des Aufnahmesystems als bekannt vorausgesetzt werden. Zunächst sind geeignete Verfahren aus der Literatur zu identifizieren und in MATLAB zu implementieren. Anschließend sollen diese Verfahren sowohl theoretisch als auch im Rahmen von Simulationen in MATLAB untersucht und miteinander verglichen werden. Die Simulationen sollen verschiedene Szenarien umfassen, die sich z.B. in der Art und Anzahl der Quellsignale und/oder den akustischen Bedingungen unterscheiden. Zudem müssen geeignete Metriken in der Literatur identifiziert oder selbst definiert werden, die einen sinnvollen Vergleich der Performance der Algorithmen erlauben. Auf diese Weise soll schließlich das geeignetste Verfahren für den angedachten Einsatz in einem Algorithmus zur Modifikation der Binauralsignale identifiziert werden.

zurück