Exkursionen

Sie verwenden einen Browser, in dem JavaScript deaktiviert ist. Dadurch wird verhindert, dass Sie die volle Funktionalität dieser Webseite nutzen können. Zur Navigation müssen Sie daher die Sitemap nutzen.

You are currently using a browser with deactivated JavaScript. There you can't use all the features of this website. In order to navigate the site, please use the Sitemap .

Institute Excursion – July 2, 2018

At this year's institute excursion we entered deep into the history of the Aachen textile  industry. With an extensive tour of the Textile Museum Tuchwerk-Aachen, the participants were informed about the industrial past and present of the textile production.

In the afternoon, a team building action was on the program. During the visit of the Merkel Grottoes in Valkenburg, two teams faced different tasks and challenges at a depth of 40 metres. The challenge was to walk in complete darkness, to move through narrow tunnels and to overcome water. Both teams survived!

Exkursion nach Wachtberg zum FKIE – 23. Januar 2018

Insgesamt 21 Studierende und Mitarbeiter des IKS haben die Gelegenheit zu einer Exkursion zum Fraunhofer-Institut für Kommunikation, Informationsverarbeitung und Ergonomie (FKIE) nach Wachtberg genutzt.

Auf Einladung des Abteilungsleiters, Dr.-Ing. Markus Antweiler, konnten wir auf diese Weise einen Überblick über die Forschungsaktivitäten der verschiedenen Abteilungen gewinnen. Besonders interessant war die Vorstellung und Demonstration ausgewählter Projekte.

Softskills und Teamwork

waren auf der institutsinternen Exkursion am 3. Juli 2017 gefragt. Im Sinne von "wir werden das Schiff schon schaukeln", ging es auf eine wilde Rafting Tour auf die Rur. Bis auf eine ziemlich feuchte Kenterung mussten erfreulicherweise keine Verluste verzeichnet werden. Alle Ziele wurden erreicht.

Strategieseminar in Monschau – 22.-23. Juni 2017

Die wissenschaftlichen Mitarbeiter des IKS haben ein 2-tägiges Strategieseminar in der Eifel durchgeführt, um intensiv über die zukünftige Ausrichtung und Entwicklung des Instituts zu beraten. Neben ganz neuen Forschungsthemen, z.B. im Bereich „Spatial Audio Recording and Reproduction“, waren auch neue Lehrinhalte Gegenstand der Diskussion.

Der Besuch eines nahegelegenen Brauereimuseums sorgte für ein bisschen Bewegung und stellte eine nette Überleitung in den Abend dar, der durch einen besonderen Vortrag von Daniel Haupt mit dem Thema „Spaced Repetition“ abgerundet wurde.

Strategieseminar – 7.-9. März 2016

Das Strategieseminar des IKS fand in diesem Jahr in der Eifel statt. Inhaltlich war das Seminar in zwei große Blöcke gegliedert.

Unter der Moderation von Astrid Müller, einer externen Referentin, hat die Gruppe in den ersten beiden Tagen an einem Teambuilding Seminar teilgenommen. Im Rahmen dieses Seminars wurden mehrere strategische Fragestellungen behandelt und neue Weichen für die Entwicklung des IKS gestellt.

Am Abend konnten die Mitarbeiter im gemütlichen Beisammensein Ihre überragenden gesanglichen Qualitäten unter Beweis stellen.

Am letzten Tag wurden weitere organisatorische Themen diskutiert und entschieden.

Exkursion nach Erlangen und München – 17.-19. Juni 2015

Im Rahmen einer Exkursion konnten 15 Studierende und Mitarbeiter des IND die Forschungs- und Entwicklungsarbeiten interessanter Unternehmen kennenlernen. Die Exkursion hat uns zu den Firmen Sivantos, Erlangen (ehemals Siemens Audiologische Technik), Intel Mobile Communications, München und Rohde & Schwarz geführt.

Die Gruppe bekam mit einer Reihe von Fachvorträgen, Diskussionsrunden, Laborbesichtigungen und Demonstrationen über Themen wie aktuelle Trends in der Hörgerätetechnik, Entwicklung von HF-Frontends für Mobiltelefone und entsprechende Messtechnik einen guten Einblick in die Unternehmen.

Eine besondere sportliche Herausforderung war der Besuch der weltweit größten Kletterhalle in München Thalkirchen.

Lehrstuhlexkursion – 30. Juni 2014

Das Institut für Nachrichtengeräte und Datenverarbeitung besuchte die Kohlemine in Blegny (Belgien). Sie liegt in der Nähe von Lüttich und gehört zum Unesco-Weltkulturerbe. Die Mine ist noch größtenteils in dem Zustand, wie sie bei der Schließung im Jahre 1980 verlassen wurde.

Exursion nach München und Nürnberg – 10.-13. Juni 2014

In einer von dem IND organisierten Exkursion besuchten 19 Studenten und Mitarbeiter die Firmen Rohde & Schwarz, BMW und Qualcomm in München und Nürnberg.

Die Gruppe bekam mit einer Reihe von Fachvorträgen, Diskussionsrunden, Laborbesichtigungen und Demonstrationen über Themen wie Software Defined Radio, Mobilfunknetzplanung und Sounddesign in Fahrzeugen einen guten Einblick in die Unternehmen. Daneben gab es auch ein interessantes Abendprogramm, zum Beispiel eine Führung durch die historischen Felsengänge in Nürnberg.

Doktorandenseminar – 18.-20. Februar 2014

Die wissenschaftlichen Mitarbeiter des IND sind für 3 Tage in Klausur gegangen, um intensiv aktuelle und zukünftige Forschungsthemen zu diskutieren. Darüber hinaus sind zahlreiche Ideen zur Verbesserung des Lehrangebots insbesondere eines neuen Praktikums entwickelt worden.

Eine vom Förster geführte Fackelwanderung durch den Wald sorgte für ausgleichende Bewegung an der frische Luft. Im Abendprogramm begeisterte uns ein Mitarbeiter mit einem Vortrag über das Tauchen.

Hannover-Exkursion – 7.-19. September 2013

Studierende und Mitarbeiter(innen) des Instituts haben Mitte September an einer Exkursion in den Raum Hannover teilgenommen. Auf dem Programm standen der Besuch von:

  • Sennheiser, Wedemark
  • Technicolor, Hannover
  • Volkswagen, Wolfsburg

Neben hochinteressanten fachlichen Vorträgen, Demonstrationen und Diskussionen boten die Firmen auch Einsichten in ihre diversen Produktionsstätten.

Das Programm wurde durch eine Auffahrt im Bogenaufzug des Rathauses und  eine Bruchmeisterführung in Hannover kulturell ergänzt.

Lehrstuhlexkursion – 1. Juli 2013

Anfang Juli ging es nach Duisburg zu ThyssenKrupp, Deutschlands größtem Stahl- und Technologieunternehmen. Gut behütet wurde der Stahlabstich verfolgt und das Walzwerk besichtigt. Neben den vielen Eindrücken waren die detaillierten Ausführungen zu Themen wie Lärm am Arbeitsplatz, Qualitätskontrolle und Produktionskosten von Interesse.

Doktorandenseminar – 4.-6. Februar 2013

In diesem Jahr sind wir wieder der Tradition gefolgt, bei der das Doktorandenseminar in der Eifel stattfand. Drei Tage lang wurde auf der Grundlage von fachlichen Vorträgen intensiv diskutiert und neue Ideen entwickelt. Eine geführte Wanderung mit Glühwein und Fackellauf rundete das Programm ab.

Lehrstuhlexkursion – 12. Oktober 2012

Die diesjährige Exkursion des Lehrstuhls führte uns zum WDR in Köln. In einer professionellen Führung konnten u.a. neue Einsichten in Themen wie Sound Design und Aufnahmetechniken von Hörspielproduktionen gewonnen werden.

Doktorandenseminar – 7.-9. Februar 2012

Das Blockseminar fand in diesem Jahr im Sauerland statt, so dass neben den fachlichen Vorträgen und intensiven Diskussionen auch Zeit für sportliche Aktivitäten blieb.

Exkursion nach München – 12.-14. Oktober 2011

An dieser Exkursion nahmen 15 Studierende und wissenschaftliche MitarbeiterInnen teil. Es standen der Besuch des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt in Oberpfaffenhofen und der Firma Rohde & Schwarz in München auf dem Programm. Zusätzlich wurde an einer Führung im Deutschen Museum in München teilgenommen, das Meisterwerke der Naturwissenschaft und Technick ausstellt.

Doktorandenseminar – 21.-23. September 2010

Lehrstuhlexkursion – 17. Juni 2010

Die Exkursion führte uns in Fernmeldemuseum Aachen. Da der Weg nicht weit war, haben wir die Strecke zu einer gemeinsamen Radtour genutzt.  Das Fernmeldemuseum bietet Technik von gestern und vorgestern zum Anfassen und – was besonders interessant ist – auch zum Einschalten.

Exkursion zur Sonderausstellung „Codes und Clowns“ über Claude Shannon – 9. Februar 2010

Das Heinz Nixdorf MuseumsForum ist das größte Computermuseum der Welt. In einer Sonderausstellung über Claude Shannon, dem „Vater des Bits“ und Pionier unseres Informationszeitalters, zeigte das Museum eine Auswahl seiner Erfindungen, deren Funktion von höchst brauchbar bis nutzlos reichen konnte. Die Leihgaben stammen aus dem MIT Museum in Boston und waren so erstmals an einem anderen Ort öffentlich zu sehen.

Exkursion nach Süddeutschland – 3.-6. Juni 2009

Mit 20 Teilnehmern, Studierende und wissenschaftliche MitarbeiterInnen, stand der Besuch verschiedener Firmen im süddeutschen Raum auf dem Programm, darunter Harman Becker/ Nuance in Ulm, Nokia Siemens Networks und Rohde & Schwarz in München.

Neben einem vielseitigen fachlichen Programm blieb Zeit für interessante Diskussionen mit den Industrievertretern. Darüber hinaus bot die Exkursion auch einige kulturelle Angebote.

Doktorandenseminar – 16.-18. Februar 2009

Neben den üblichen Fachvorträgen und Diskussionen luden wir in diesem Jahr Herrn Dr. Schläper als Referenten zu den Themen: Unternehmensführung, Projektmanagement, Stärkenanalyse und Selbstmanagement.