Informationsaustausch

Sie verwenden einen Browser, in dem JavaScript deaktiviert ist. Dadurch wird verhindert, dass Sie die volle Funktionalität dieser Webseite nutzen können. Zur Navigation müssen Sie daher die Sitemap nutzen.

You are currently using a browser with deactivated JavaScript. There you can't use all the features of this website. In order to navigate the site, please use the Sitemap .

Der Verein fördert den wissenschaftlichen Informationsaustausch. Die Mitglieder werden über Forschungsergebnisse und Publikationen des IKS umfassend informiert. Zahlreiche Gastvorträge, Kolloquien, Fach-Exkursionen sowie Seminare bieten Einblicke in unsere Themen und Arbeiten.

Darüber hinaus startete das Institut für Kommunikationssysteme im Sommersemester 2016 eine neue Veranstaltungsreihe unter dem Titel "forum | IKS". Die Veranstaltungsreihe setzt sich mit aktuellen Themen aus dem Bereich der digitalen Kommunikationssysteme auseinander und dient gleichzeitig als Kommunikationsplattform für den regen Austausch zwischen Hochschule und Industrie in einem informellen Umfeld. Das Programm richtet sich an Studierende, an die Vereinsmitglieder der Gesellschaft für Kommunikationstechnik e.V., an Angehörige der Fakultät sowie an alle weiteren fachlich Interessierten.

Den Auftakt machte Patrick A. Naylor vom Imperial College, London, UK, mit seinem Vortrag zum Thema: "Multichannel Blind Acoustic System Identification with Under‐modelling". Christoph Goertz, Managing Consultant der Detecon International GmbH, setzte die Reihe fort mit der kritischen Frage "Welchen Wert hat die Sprachtelefonie noch?". In seinem Beitrag zum Thema "IMS basierte Voice over LTE Implementierungen", zeigte er auf, welchen Herausforderungen sich Telekommunikationsanbieter in der heutigen Zeit stellen müssen. Im letzten Beitrag zum Sommersemester referierte Herr Dr.‐Ing. habil. Gerald Enzner vom Institut für Kommunikationsakustik der Ruhr‐Universität Bochum zum Thema "Multichannel Sound Acquisition and Adaptive Enhancement". Die Reihe wird im nächsten Semester fortgesetzt.

Pünktlich zur jährlichen Mitgliederversammlung erscheint der Jahresband des IKS mit den Veröffentlichungen des Instituts aus dem letzten Berichtszeitraum, der den Mitgliedern zur Verfügung gestellt wird.

Weitere Informationen erhalten Sie gerne per E-Mail.