Masterarbeit - Details

Sie verwenden einen Browser, in dem JavaScript deaktiviert ist. Dadurch wird verhindert, dass Sie die volle Funktionalität dieser Webseite nutzen können. Zur Navigation müssen Sie daher die Sitemap nutzen.

You are currently using a browser with deactivated JavaScript. There you can't use all the features of this website. In order to navigate the site, please use the Sitemap .

Zerlegung und Resynthese von räumlichem Ton in der Spherical-Harmonics-Transformationsdomäne

Betreuer: Maximilian Kentgens

Themengebiet: Signalverarbeitung

Kategorie: Masterarbeit

Status: offen

Schlagwörter: Audiosignalverarbeitung, Spatial Audio, Higher Order Ambisonics

Aufgabenstellung:

Im Rahmen dieser Abschlussarbeit soll untersucht werden, inwiefern sich räumlicher Ton in primäre und ambiente (diffuse) Komponenten zerlegen lässt und inwiefern sich die getrennten Komponenten nutzen lassen um eine räumliche Neuanordnung einer akustischen Szene zu ermöglichen. Dabei ist der räumliche Ton als Higher Order Ambisonics vorliegend, einer Transformationsdomäne, bei der die Einfallsrichtung des Schalls mittels Spherical Harmonics kodiert ist.
    
Aufzeichnungen realer Schallfelder setzen sich zusammen aus gerichteten Komponenten von Schallquellen und einem diffusen Anteil, z.B. durch späten Nachhall.  Mit Hilfe von mathematischen Werkzeugen, wie einer Hauptachsenanalyse können solche Komponenten identifiziert werden. Eine solche Zerlegung ist vielversprechend als Werkzeug für verschiedenste Anwendungen, beispielsweise der Kompression zur bitrateneffizienten Übertragung. Im Rahmen dieser Arbeit soll die Zerlegung im Hinblick auf eine räumlichen Neuanordnung einer akustischen Szene untersucht werden.
    
Obiges Konzept soll theoretisch und praktisch aufgearbeitet und evaluiert werden. Dazu gehören eine umfangreiche Einarbeitung in die Theorie durch Literaturreche, eine Entwicklung eines geeigneten Modells, die Auswahl und Implementierung geeigneter mathematischer Lösungsverfahren und eine wissenschaftliche Auswertung der Ergebnisse.
    

zurück